Tipps zum Abmessen

Damit dir dein Kleidungsstück perfekt passt und gut aussieht benötigst du zum Abmessen ein Bandmaß oder ein Lineal.

Hosen enger

Mache es lieber weiter, als zu eng! Bedenke, dass dein Fuß noch in die Hose rein- und rauskommen können muss!

Achte vor allem bei Hosen beim Messpunkt 1 darauf, dass du dein Kleidungsstück nicht zu eng abmisst, damit du auch noch rein und raus kommst! Nach dem du abgemessen hast, ziehst du deine Hose aus und hältst die Hose mit einer Hand mit der gewünschten Enge fest und versuchst reinzukommen. Wenn das nicht geht, musst du es weniger eng noch einmal probieren. Oder du ziehst deine Hose nach dem Abmessen aus und steckst mit Stecknadeln die gewünschte Enge ab und versuchst reinzukommen. Geht das nicht, musst du es weniger eng noch einmal probieren.

Hosen kürzen

Erstmal ziehst du deine Hose an, krempelst sie einmal um und bringst sie zur gewünschten Länge. Kontrolliere einmal mit und einmal ohne Schuhe vor dem Spiegel, ob die gewünschte Länge erreicht ist. Nun misst du den hochgekrempelten Teil ab. Teile mir das Maß, um welches dein Kleidungsstück kürzer werden soll, mit oder stecke es mit Stecknadeln ab.

Rock kürzen

Wenn du deinen Rock angezogen hast, krempelst Du ihn einmal von oben um und bringst ihn zur gewünschten Länge. Du kannst auch den Saum mit Stecknadeln nach oben Stecken. Kontrolliere auf jeden Fall am Spiegel und messe den hochgekrempelten Teil ab.

Gardinen kürzen

Die meisten Gardinen oder Vorhänge sind nicht gleich lang und nicht immer gerade angefertigt. Daher solltest du immer alle Gardinen oder Vorhänge erst einmal aufhängen und dann abmessen. Kennzeichne mit Stecknadeln oder mit Stoffklammern an beiden Seiten und in der Mitte die gewünschte Endlänge.