Kork

Korkeichenwälder zählen heute zu den wichtigsten Öko-Systemen der Welt. Sie bilden eine perfekte Lebensgrundlage und sorgen dafür, dass Flora und Fauna nicht versteppen kann. Außerdem regulieren sie den Wasserkreislauf des Waldökosystems. Dieses Öko- System wird durch den Menschen angelegt und aufgeforstet, um dessen Ressourcen zu 100 % nachhaltig zu nutzen. Kork ist der einzige Baum der sich nach jeder Ernte selber regenerieren kann. Er wird zwischen 150 und 200 Jahre alt. In dieser Zeit wird die Kork-Rinde ca. 16 mal geerntet ohne den Baum zu  beschädigen. Entrindete Bäume produzieren 4 mal mehr Kork und sind dadurch ein viel effizienterer Filter für das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid als nicht entrindete Bäume.

 

Herstellung

Zur Herstellung von Kork-Leder, werden aus der mittleren Schicht der Korkrinde dünne Platten ausgeschnitten und später mit einem natürlichem Klebstoff untrennbar miteinander verbunden. Anschließend werden diese Platten mit scharfen Messern dünn geschnitten und auf einen Trägerstoff aufgebracht. Dieses Verfahren bringt ein robustes und wasserabweisendes Material hervor das als Kork-Leder oder veganes Leder bezeichnet wird. Dieser Stoff ist leicht, geschmeidig und dabei auch noch robust. Er istwasserabweisend, salzwasserbeständig, hat eine kratzfeste Oberfläche und bietet Abriebfestigkeit sowie Fleckenbeständigkeit.

 

Eigenschaften

  • Geringes Gewicht

    • Kork ist leicht und schwimmt auf dem Wasser.
  • Elastizität und Rückfederung

    • Die Zellmembrane von Kork sind sehr flexibel und machen ihn
      komprimierbar und elastisch. Wenn Kork starkem Druck ausgesetzt
      wird, verringert sich sein Volumen beträchtlich. Wenn der Druck wieder
      weggenommen wird, nimmt der Kork sofort wieder seine ursprüngliche
      Form an und gewinnt das ursprüngliche Volumen zurück, ohne
      Anzeichen einer erkennbaren Verformung.
  • Undurchlässigkeit

    • Das Suberin (eine komplexe Mischung aus Fettsäuren und schwerem
      organischem Alkohol) macht Kork undurchlässig für Flüssigkeiten und
      Gase. Deshalb verrottet er auch nicht und ist somit auch für Outdoor-
      Sachen geeignet.
  • Feuerhemmende Qualitäten

    • Kork ist bemerkenswert verschleißfest und besitzt einen hohen
      Reibungskoeffizienten. Auf Grund seiner Wabenstruktur wird er weniger
      durch Eindrücke oder Reibung beeinträchtigt.
  • Verträglichkeit

    • Da Kork keinen Staub aufnimmt, bietet er Schutz vor Allergien und stellt
      auch für Asthmatiker kein Risiko dar. Außerdem unterliegt er keiner
      Alterung, so dass er seine hervorragenden Eigenschaften beibehält.

 

Wie reinigt man Kork?

Kork ist ein natürlicher Rohstoff mit wasserabweisenden Eigenschaften. Oft genügt es schon kleinere Verschmutzungen auf Kork mit etwas Wasser und einer weichen Bürste zu entfernen. Ich empfehle die Reinigung mit einem nassen Handtuch und etwas Babyshampoo. Anschließend das Produkt an der Luft trocknen lassen um es in einwandfreiem Zustand zu halten.